Zum Inhalt springen

Referenzen

Vortrag Anthropologie

21.11.2019

Hohenbergstube Schloss Fridingen

17.07.2020

Katholisches Gemeindehaus Fridingen – als  Philosophisches Gespräch 

19.07.2020

Kirchenruine Maria Hilf Mühlheim

06.08.2020

Schloss Messkrich Festsaal

18.09.2020

Seminarraum Schloss Messkrich – als Philosophisches Gespräch

Vortrag Sakralbau

11.10.2019

Katholisches Gemeindehaus Fridingen

Vortrag Glück

05.04.2019

Katholische Kirchengemeinde Fridingen

Wege zum Glück!?

Alle Menschen streben in ihrem Leben nach Sinn und Glück. Dies war vermutlich schon immer so und wird auch in Zukunft so bleiben. Der Mensch will seiner Existenz einen Sinn verleihen und wenn möglich dieses Sein mit Glück erfüllen. Doch wie findet man das Glück? Was ist es überhaupt? Wie wird es definiert?

Diesen Fragestellungen näherte sich am 05. April 2019 Herr Andreas Geiger, der als freischaffender Philosoph und Fotograf in Fridingen lebt, zusammen mit seinen Zuhörerinnen und Zuhörern im Katholischen Gemeindehaus in einem Vortrag.  Der Vortrag wurde im Rahmen der Katholischen Erwachsenenbildung gehalten.

Herr Geiger beleuchtete kompetent und dennoch in leicht verständlicher Sprache verschiedene Modelle, Gedankengebäude und Antworten aus Vergangenheit und Gegenwart, die sich rund um das Thema Glück bewegen. Er ermunterte in frischer und freundlicher Art und Weise sein Auditorium zum Mitdenken und Fragen. „Es gibt keine Fragestellung, die nicht relevant oder unwichtig ist!“, so Geiger. So wurde sich der Thematik unter Beteiligung der Anwesenden in angenehmer Weise genähert und gemeinsam Aspekte  des wirtschaftlichen, philosophischen und theologischen Befundes zum Thema Glück betrachtet und reflektiert. 

Mit beantworteten Fragen und sicherlich auch neuen Fragen klang der Abend mit einem gemeinsamen veganen Essen aus, das der Vortragende selbst zubereitet hatte. 

Informativ, gut verständlich, Körper und Geist sättigend war die kleine Tour durch den Garten des Philosophen.

Pfarrer Gerwin Klose, SE Donau-Heuberg, Diözese Rottenburg-Stuttgart 

—————————————————————–

Als wir von dem Vortrag gehört haben, wussten wir nicht, was uns erwartet. Es hat uns sehr neugierig gemacht, denn dieses Thema ist interessant aber sicher nicht einfach.

Im Rahmen des Vortrags und der anschließenden Diskussion zeigte sich sehr schnell, dass es keinen universellen Weg zum Glück gibt, sondern dass für jeden ein eigener, individueller Weg zu seinem Glück besteht, vor allem weil der Begriff „Glück“ für jeden Menschen unterschiedlich besetzt ist. Andreas Geiger hat sich im Vortrag und der damit verbundenen Diskussion mit den Zuhörern den Begriff „Glück“ aus drei unterschiedlichen Richtungen angenähert: dem ökonomischen Ansatz, dem theologischen Ansatz und einem philosophischen Ansatz.

Durch seinen beruflichen Hintergrund als Philosoph und Theologe hat der Vortragende den Vortrag kompetent und kurzweilig gestaltet, wobei es ihm gelungen ist, die Zuhörer zu begeistern und in einen intensiven Meinungsaustausch einzubinden. Durch die geschaffene offen-kommunikative Atmosphäre ist es gelungen, dass sich jeder Zuhörer angesprochen fühlte und zum Mit- und Nachdenken angeregt wurde.

Wir bedanken uns bei Andreas Geiger für den interessanten und kurzweiligen Vortrag, der uns auch darüber hinaus Anregungen zum weiteren Nachdenken über das Glück gab.

Bernd Straub, Patentanwalt, und Dr. Maria Straub

21.03.2019 

Verein für Homöopathie & Biochemie Tuttlingen-Rottweil e.V.

09.07.2018

Deutsche Rentenversicherung Bund – Reha-Zentrum Schömberg – Klinik Schwarzwald

 

Vortrag Motivation

Deutsche Rentenversicherung Bund – Reha-Zentrum Schömberg – Klinik Schwarzwald

16.07.2019